Sulmtaler Huhn

Du bist hier: österreichische Hühnerrassen - weiße Altsteirer » Österreichische Hühnerrassen » Sulmtaler Huhn

Rassebild Sulmtaler

Rassebild Sulmtaler

Sulmtaler

Sulmtaler Hühner weizenfarbig

Sulmtaler Hühner weizenfarbig

Die Sulmtaler sind eine wetterharte Zweinutzungsrasse (Eier- und Fleischertrag) mit zartem Fleisch und einer Legeleistung von ca. 150 Eiern im Jahr. Sie sind tief gebaue Landhühner mit feinem Knochenbau, weißem Untergefieder und kaum mittelhohem Stand. Das Markenzeichen sind ein kleiner Schopf und ein Wickelkamm (von oben gesehen S-förmige Kammlinie) bei den Hennen. Der Masthuhntyp wird verstärkt durch das etwas lockere Gefieder.
Die Hähne sollten mind. 3,5kg und die Hennen mind. 2,8kg wiegen. Die Eier haben eine rahmfarbige Schale und sollten ein Gewicht von 60g haben.
Die Sulmtaler werden nahezu ausschließlich in der weizenfarbe gezüchtet, es gibt aber auch wenige Weiße.
Der Bruttrieb liegt bei rund 20% (durchschnittlich).

Sulmtaler im Aufwind

Sulmtaler weizenfarbig

Sulmtaler weizenfarbig

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es nur noch geringe Bestände, die Bestandstendenz ist aber derzeit wieder steigend. Die Zwergform dieser Rasse ist ebenfalls verbreitet. Für die Mast werden die Hühner mindestens 24 Wochen im Freiland gehalten. Durch Vermarktungsgemeinschaften werden die Sulmtaler hauptsächlich wegen ihres Geschmacks beworben.

Zwerg Sulmtaler

Zwerg-Sulmtaler wurden von dem deutschen Züchter H.J. Webers aus großen Sulmtalern, Zwerg-Paduanern, Zwerg-Orpingtons, deutschen Zwerghühnern und deutschen Zwerg-Lachshühnern erzüchtet. Das war in den 1920er Jahren.

Zwerg-Sulmtaler sind recht kräftige Tiere mit langgestrecktem Körper. Ihr Rumpf ist hoch und breit. Der ziemlich lange Rücken wird waagerecht, der eher kurze Schwanz gut gespreizt und halbhoch getragen. Die Läufe sind fleischfarbig. Der mäßig lange Hals ist beim Hahn recht üppig befiedert. Den Kopf ziert ein kleiner Schopf, dessen Form der des Schädels folgt. Vor der Haube befindet sich ein Einfachkamm mit kurzem Körper und schwach eingekerbten Zacken. Bei Hennen ist es ein Wickelkamm. Die Ohrlappen sind weiß und die Augen orangerot gefärbt.

Zwerg-Sulmtaler sind ruhige, friedfertige Tiere. Sie lassen sich leicht sehr zahm machen und sind auch für Kinder geeignet. Sie können gut fliegen und lassen sich auch auf wenig Platz unterbringen. Sie neigen kaum zum glucken.

Farbschläge: gold- und blauweizenfarbig Gewicht: Hahn: ca. 1100g Henne: ca. 900g Legeleistung: Sie legen etwa 160-180 Stück 35-40g schwere Eier im Jahr.

Bestand: Es gibt in Deutschland und Österreich zusammen etwa 60-70 Züchter dieser Rasse, sie sind also recht selten anzutreffen. Unter diesen Züchtern sind vorwiegend nur die Goldweizenfarbigen anzutreffen. Die Blauweizenfarbigen sind noch viel seltener und fast nur in Österreich anzutreffen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.