Sulmtaler

Das Sulmtaler Huhn

Sulmtaler Henne weizenfarbig
Sulmtaler Henne weizenfarbig

Ein wetterhartes Zwiehuhn mit zartem, weißem Fleisch, frohwüchsig, sehr guter Futterverwerter, leicht mästbar.

wetterharte Zwiehühner

Sulmtaler Hühner weizenfarbig
Sulmtaler Hühner weizenfarbig

Die Sulmtaler sind eine wetterharte Zweinutzungsrasse (Eier- und Fleischertrag) mit zartem Fleisch und einer Legeleistung von ca. 150 Eiern im Jahr. Sie sind tief gebaue Landhühner mit feinem Knochenbau, weißem Untergefieder und kaum mittelhohem Stand. Das Markenzeichen sind ein kleiner Schopf und ein Wickelkamm (von oben gesehen S-förmige Kammlinie) bei den Hennen. Der Masthuhntyp wird verstärkt durch das etwas lockere Gefieder.
Die Hähne sollten mind. 3,5kg und die Hennen mind. 2,8kg wiegen. Die Eier haben eine rahmfarbige Schale und sollten ein Gewicht von 60g haben.
Die Sulmtaler werden nahezu ausschließlich in der weizenfarbe gezüchtet, es gibt aber auch wenige Weiße.
Der Bruttrieb liegt bei rund 20% (durchschnittlich).

Sulmtaler im Aufwind

Sulmtaler weizenfarbig
Sulmtaler weizenfarbig

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es nur noch geringe Bestände, die Bestandstendenz ist aber derzeit wieder steigend. Die Zwergform dieser Rasse ist ebenfalls verbreitet. Für die Mast werden die Hühner mindestens 24 Wochen im Freiland gehalten. Durch Vermarktungsgemeinschaften werden die Sulmtaler hauptsächlich wegen ihres Geschmacks beworben.

Sulmtaler weizenfarbig
Sulmtaler weizenfarbig

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Indem Sie unserer Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren