Sie sind hier: Startseite » Geschichtliches » Haushuhn

Haushuhn

Abstammung des Haushuhnes

Unser Haushuhn stammt vermutlich von den in China, Indien und malaischen Inseln lebenden Dschungelhühnern ab. Wobei das Bankivahuhn als Grundlage aller Haushuhnarten angesehen wird. Die Domestikation der Hühner wurde durch Ihre schlechten Flugeigenschaften wesentlich erleichtert. Das Huhn wurde schon vor 4 - 5000 Jahren in Asien gehalten. Der phönizische Welthandel brachte das Huhn an die Küsten des Mittelmeeres. Münzfunde aus 500 v. Chr. zeigen, dass die Hühnerzucht zur Zeit der Kelten und Germanen auch in Europa schon weit verbreitet war. Später wurden die Hühner durch die Römer stark verbreitet, die auch bereits mehrere Hühnerrassen , wie Zwerg- und Haubenhühner, kannten.
Die vom Menschen betriebene Zuchtauslese brachte viele Hühnerrassen hervor, wobei anfangs Zweinutzungsrassen - zu denen auch Altsteirer und Sulmtaler zählen- bevorzugt wurden. Lege und Masthybriden verdrängten dann langsam unsere beliebten einheimischen Rassen.

Bankivahuhn
Bankivahuhn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Indem Sie unserer Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren